RA Helmut Körner

 

Helmut Körner, der 1955 in Bamberg geboren wurde, studierte an der Universität in Erlangen Rechtswissenschaften. Nachdem er sein Rechtsreferedariat am Oberlandesgericht Nürnberg absolviert hatte, erhielt er 1983 die Zulassung als Rechtsanwalt und trat im folgenden Jahr der Sozietät in Erlangen bei.

 

Rechtsanwalt Helmut Körner berät und vertritt seine Mandanten vornehmlich in den Gebieten Erbrecht, Landwirtschaftsrecht, Luftfahrtrecht, Wasserrecht/Energierecht und Wohnungseigentumsrecht.

 

Die anwaltliche Vertretung durch Herrn Körner im Luftfahrtrecht erstreckt sich von der Flugplatzgenehmigung über Ordnungswidrigkeiten bis hin zu Schadensersatzansprüchen. So steht der Jurist seinen Mandanten zur Seite, wenn es nach einem Luftverkehrsunfall darum geht, Schadenersatz - zum Beispiel in Form von Schmerzensgeld - geltend zu machen und durchzusetzen. Ebenso wie es im Straßenverkehr zu Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung kommt und dann das Ordnungswidrigkeitenrecht in Kraft tritt, stellen Bußgeldsachen bei Ordnungswidrigkeiten im Luftfahrtrecht einen Tätigkeitsschwerpunkt von Rechtsanwalt Körner dar. Der Jurist überprüft den Bußgeldbescheid und erhebt Einspruch dagegen.

 

Wasserrecht und Energierecht:

Im Wasserrecht bearbeitet Helmut Körner in erster Linie wasserrechtliche Genehmigungsverfahren, zum Beispiel bei der Installation und Errichtung von Triebwerksanlagen an Flüssen. Auch energierechtliche Belange sind hier zu regeln. Besteht zum Beispiel der Wunsch, eine alte Mühle in eine stromerzeugende Triebwerksanlage umzuwandeln, so müssen zunächst alle energierechtlichen und wasserrechtlichen Aspekte sowie die Fragen zur Mühleneinrichtung berücksichtigt werden. Herr Körner, der selbst Besitzer einer Mühle ist und diese hat umwandeln lassen, kann seine Mandanten daher aus der eigenen Erfahrung heraus wichtige Anregungen, Informationen und rechtlichen Beistand bieten.

Als langjähriger Gesellschafter einer Betreibergesellschaft von Photovoltaikanlagen ist er auch fachkundiger Ansprechpartner für Anlagenbetreiber regenerativer Energien.

 

Im Wohnungseigentumsrecht befasst sich Rechtsanwalt Helmut Körner mit Rechtsstreitigkeiten, die sich zwischen den Wohnungseigentümern sowie zwischen Eigentümern und Hausverwaltung ergeben können. Kommt es zum Beispiel zu einem Baumangel oder Schaden am Haus, so wird über das Wohnungseigentumsrecht geklärt, ob das Gesamteigentum und somit alle Wohnparteien betroffen sind oder ob sich der Schaden lediglich auf eine Wohneinheit beschränkt und dadurch zur alleinigen Angelegenheit des entsprechenden Besitzers wird.

 

Des Weiteren wird im Wohnungseigentumsrecht die sogenannte Gemeinschaftsordnung in Wohnungseigentümergemeinschaften bearbeitet. Herr Körner ist in diesem Zusammenhang als Beirat in einer Wohnungseigentümergemeinschaft tätig.

 

Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt des Juristen liegt im Landwirtschaftsrecht, in welchem er die Beratung und Vertretung übernimmt, wenn sich Fragen oder gar Rechtsstreitigkeiten  zum Beispiel in Bezug auf das Waldrecht,  das Flurbereinigungsrecht und das Landpachtrecht ergeben. Herr Körner ist selbst Waldbesitzer.

 

Rechtsanwalt Helmut Körner ist Mitglied beim Bund Naturschutz und der FW in Bayern.